Fortbildungen im Dummybereich: Oktober 2015 Einsteigerseminar in Groß Kienitz mit Tina Schnatz August 2016 Fortgeschrittenenseminar in Großharthau mit Tina Schnatz September 2016 Dummyferienwoche in der Lüneburger Heide mit Tina Schnatz März 2017 Fortgeschrittenenseminar in Friesoythe mit Tina Schnatz Mai 2017 Trainerwoche Teil 1 bei Tina Schnatz Juni 2017 Trainerwoche Teil 2 bei Tina Schnatz Juli 2017 Trainerwoche Teil 3 bei Tina Schnatz August 2017 Fortgeschrittenenseminar in Hannover mit Nicole Wenzel Oktober 2017 Dummy-Prüferschulungswoche vom BHV mit erfolgreicher Abschlussprüfung November 2017 Trainingstage in Holland mit Tineke Antonisse November/Dezember 2017 Dummywoche in Zossen mit Tina Schnatz Februar 2018 BHV Praxisseminar “Impulskontrolle” mit Tanja Bischof März 2018 Dummyseminar in Großharthau mit Tanja Bischof April 2018 Trainerwoche Teil 4 bei Tina Schnatz Juli 2018 Aufbauseminar bei Tina Schnatz Juli 2018 Tagesseminar bei Zsolt Török August 2018 Trainingsferien in Frankreich mit Tina Schnatz Oktober 2018 Seminar Troubleshooting bei Tina Schnatz April 2019 Seminar Einweisen/Lining mit Tineke Antonisse und Zsolt Török und vor allem: ...hunderte von Trainingseinheiten mit den eigenen Hunden ...einige Helferstunden in Trainings und auf Workingstests/Mocktrails ...Prüfertätigkeit für den BHV e.V. im Dummybereich
Ich bin Anne Bezdicek (Jahrgang 1979, verheiratet, 5 Kinder) und wohne mit meiner Familie im schönen Woltersdorf, nahe der berliner Stadtgrenze. Seit meiner Kindheit dreht sich mein Leben um Tiere, hauptsächlich um Hunde und Pferde. Meine Zeit in der berliner DRK Rettungshundestaffel haben mich früh gelehrt, wie wichtig positive Verstärkung und Kleinschrittigkeit in der Ausbildung sind, um ein wirklich zuverlässiges Verhalten vom Hund erwarten zu können. Viele verschiedene Hunde haben mich in den letzten 24 Jahren begleitet, viele ganz eigene Charaktere, die so geliebt werden wollten, wie sie waren, mit ihren unterschiedlichsten Stärken, Schwächen und Talenten. Heute sind es vor allem Spaniel und Spaniel-Pudel-Mixe, die unsere Familie bereichern, aber auch ein kleiner Terrier und eine ältere Goldi-Hündin sind mit von der Partie. Im Jahr 2015 habe ich die großartige Möglichkeit bekommen, meine Leideschaft “zum Beruf” zu machen und hatte zwei tolle, interessante, lehrreiche Jahre mit vielen namhaften Hundetrainern und verhaltenstherapeutisch arbeitenden Tierärztinnen. Bald durfte ich im Trainerteam der Hundeschule ProDog mitarbeiten und führte dort über drei Jahre lang einen Teil der Welpen- und Junghundgruppen.  Seit August 2017 darf ich mich nach bestandener Abschlussprüfung nun offiziell “Hundetrainerin und Verhaltensberaterin IHK” nennen und bin Mitglied im Berufsverband für Hundetrainer und Verhaltensberater (BHV).
Meine Dummyleidenschaft begann mit unseren beiden Cockerpoos, da diese viel Freude am Apportieren haben und wir durch ihr Talent schnell Fortschritte machten. Außerdem finde ich die naturnahen, hundeplatzunabhängigen Beschäftigungsmöglichkeiten am reizvollsten.  Viele weitere Argumente für genau diese Arbeit mit Hunden kamen mit Fortschritt des Trainings hinzu und heute kann ich mir für mich und meine Hunde keine erfüllendere Aufgabe mehr vorstellen. Ich hatte das große Glück, fast von Anfang an mit Tina Schnatz (Dummy-Fieber) eine wunderbare Trainerin an meiner Seite zu haben, die uns vor so manchen Stolperstellen bewahrte und der ich sehr viel von meinem Wissen über Dummyarbeit verdanke.   Seit einiger Zeit bin ich in der Ausbildung meiner eigenen Hunde ausschließlich auf Dummyarbeit ausgerichtet, was nahezu täglich intensives, vielseitiges und gut geplantes Training (vor allem auch am Grundgehorsam) bedeutet. Inzwischen haben wir auf BHV-Prüfungen und inoffiziellen Workingtests etwas Erfahrung sammeln können und freuen uns über jede Möglichkeit, unseren Trainingsstand zu testen und mit Leuten, die die gleiche Leidenschaft teilen zusammenzukommen. Seit 2018 trifft man mich auch hin und wieder als Prüferin auf einer BHV-Dummyprüfung, bzw. Blind Date, auf denen ich mich sehr gerne vom Können der teilnehmenden Teams überzeuge. :-)
Persönliche Vorstellung und Qualifikation
Foto: Elke Striowski
Denn man lernt nur, wenn man es selbst tut!
Foto: Beate Sommer